HOME
Medien
Termine
Referenzen
Impressum

Die Band

»Shuriaki« kommt aus dem Romani und bedeutet »Schwäger«. Wie Schwäger (und Schwägerin) sehen sich auch die drei Künstler der Dresdner Band. Was sie verbindet, ist die Begeisterung für den osteuropäischen Folk – Musik, die man im Herzen, im Bauch und in den Beinen spürt. Das Repertoire des internationalen Trios umfasst traditionelle Songs und Klassiker aus Osteuropa, denen die Musiker ihre einzigartige, unverwechselbare Couleur verleihen: stimmgewaltig, fingerfertig und mitreißend. Außerdem stehen eigene Lieder der Gruppe auf dem Programm. Die Künstler singen in mehreren Sprachen wie Russisch, Ukrainisch, Tschechisch, Slowakisch und Serbisch. Ihre Texte handeln größtenteils von Liebe, Sehnsucht und Leid. Somit ist auch die Musik mal feurig und mitreißend und dann wieder wehmütig und zart. Manchmal beginnen die Stücke zögernd und verhalten, bis sie allmählich in ein atemberaubendes Finale übergehen …

Ulrike Quast

Ihre musikalische Ausbildung begann Ulrike Quast bereits in der Schulzeit mit Violin- und Gesangsunterricht an der Musikschule Bautzen. Während ihres Studiums in Leipzig (Russisch/Englisch-Erwachsenenbildung) erhielt sie an der Musikhochschule weiterhin Gesangsunterricht. Später war sie Sängerin und Geigerin in der Leipziger Folkrock-Band „Pickant“. In ihrer „musikalischen Pause“ promovierte sie in Pädagogischer Psychologie und war in der psychologischen Forschung, später in der Lehre tätig. Seit 2000 arbeitet sie als freiberufliche Dozentin und Autorin. Die musikalische Betätigung nahm sie erst wieder im Jahr 2008 auf. Zunächst trat sie in zwei Duos mit amerikanischem und irischem Folk auf. Ende 2013 wurde sie Gründungsmitglied von „Shuriaki“.


Alexander Hofmann

Aus Russland stammend, studierte Alexander Hofmann Volksmusik an der Musikhochschule Novosibirsk und Theaterregie in Omsk. Nach seinem Studium arbeitete er in verschiedenen Ensembles, Chören und Orchestern. Für seine kompositorischen Leistungen erhielt er den ersten Preis im gesamtsibirischen Kompositionswettbewerb. Seit 2002 lebt Alexander Hofmann in Deutschland. Hier arbeitet er als Komponist und musikalischer Leiter des russischen Musiktheaters „Expression“ und in der Jazz-Band „Express“. Ende 2013 wurde er Mitglied der Folk-Band „Shuriaki“. Der Multiinstrumentalist spielt neben dem Akkordeon auch Balalaika, Schlagzeug, Gitarre und Tuba.

Wolfgang Heichen
Wolfgang Heichen studierte in Dresden Gitarre und Komposition, ist seit 1982 Berufsmusiker und begann seine Laufbahn bei Sandra Mo&Jan Gregor. Nach 1989 erfreute er sechs Jahre lang mit "music-transfer" das Publikum an der östlichen Ostsee. Hier arbeitete er auch mit sängerischem Potential. Es folgten die vielfältigsten musikalischen Tätigkeiten mit Schwerpunkt Alleinunterhaltung/ Country-Music und Musikproduktion. Mit "Shuriaki" schließt sich der Kreis. Hier findet er zu den Wurzeln seiner Arbeit als Musiker zurück. Seit dem Sommer 2016 ersetzt er den ausgeschiedenen Gitarristen der Gründungsbesetzung.